Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren


http://myblog.de/ecuahorrible

Gratis bloggen bei
myblog.de





Impressions of Quito - our first entry!

soooo endlich ist es soweit. haben uns endlich mal aufgerafft mit der zielstrebigen ambitjon endlich mal tausende bilder ins studivz zu laden haben naemlich schon knapp 400 stueck tendenz steigend aber leider sind card-reader hier in Puerto Lopez bisschen mangelware. und des schnelle internetcafe von gestern hat auch schon zu aber so langsam ist es hier auch nich, is manchmal echt schlimm. In Riobamba hats tatsaechlich 5 minuten gedauert bis die startseite von web.de endlich mal geladen war!

wird heut wohl leider nix mit den bildern aber ich erzaehl dafuer mal weng was ueber quito, waren schliesslich die ersetn 3 prall gefuellten wochen unsrer reise. Sind mittlerweile schon mehr las ne Woche unterwegs mit erheblichen startschwierigkeiten weil wir das gewicht unsrer paar kleinigkeiten zum campen doch n bisschen minimal unterschaetzt hatten.. jetzt haben wir noch mal so knapp 15 kilo zu dritt aussortiert!! und das war auch biter noetig. hams noch nich wirlklich getestet aber sollte jetz deutlich besser klappen. morgen wird wieder gecampt hatten jetz zwischendurch in puerto lopez wiedermal 2 recreation days mit warmer dusche und bett und so n luxus, davor haben wir am pazifischen strand unter freien Sternen geschlafen<3, das war auch cool, vorher noch abends mit Wasserpfeife in die schlafsaecke gechillt und geplaudert. Des machen wir eh genug ueber alles moegliche zu philosophieren:D                             hier hat man aber auch den noetigen abstand um alles moegliche zu ueberdenken, zb sein medizinstudium mittlerweile bin ich mir Sicher das Mechatronik mehr zu mir passt! auch wenn ich Medizin alles andere als ablehne.

So nun aber mal zu Quito und den Beginn unsrer Odysee:

Zunaechst einmal hatten wir 3 sehr komfortable Fluege und zu aller ueberaschung richtig viel Beinfreiheit. Das war echt Klasse!
Und wir hatten jeder einen kleinen Touchscreen auf englisch oder Spanisch mit hunderten FIlmen, noch mehr Musik und lustigen Spielen mitunter auch zum SPanischlernen(natuerlich ausfuehrlich genutzt und Highscore geknackt:D) nur mit dem schlafen war des weng n Problem weil die Turbinen doch n bisschen arg laut warn und die SItze zum schlafen so was von ungeeignet aber fuern paar stunden schlechten schlaf hats dann doch gereicht. Doch vorher warn wir erst mal in Madrid auf weiter Suche nach unsrem Gepaeck, bis wir nach ner halben Stunde vergeblichen rumirrens und dem folgen saemtlicher equipaje schildern erfahren haben, das es direkt von flieger zu flieger gebracht wird. Immerhin ham wir das fuers naechste mal gelernt

Sind in Quito mit n bisschen verspaetung angekommen und gleihc von unsren Familienvaetern mit schoen grossen Schildern unsrer Namen empfangen worden, wie in den FIlmen:D, und ham gleich mal den rasant-verrueckten Verkehr Quitos kennengelernt. ist echt n harter Kontrast: hier wechseln alle autos alle 5 sekunden die Spur, falls es ueberhaupt welche gibt, in Guayaquil ham se die gleich ganz abgeschafft. AUserdem hupen alle aus jedem erdenklichen und nicht erdenklichen Gruenden, Abstand halten gibts auch nich und nachts ignoriert man grundsaetzlich alle roten ampeln, sondern faehrt einfach mit vollgas durch und hupt vorher 2x. so auch vor kurven auf engen strassen. und ganz wichtig!, absolut jedes Auto hat mindestens eine Alarmanlage, die at least einmal pro Nacht und den ganzen Tag ueber getestet werden muss! Die loessen aber auch sehr einfach aus, so schon gesehen zB wenn ein Hund gegen das Tor rennt:D oder wenn der Jan in Baños ein Motorrad startet.

Mit unsren Gastfamilien hatten wir wirklich sehr viel GLueck! Waren alle Supernett und auch wirklcih in uns interessiert! Wir ham so viel ueber deutschland und unsre netten Freunde erzaehlt(*hust,hust*) und auch so viel tipps und empfehlungen fuer unsre reisen bekommen, echt supi.

Und was auch echt genial war war die Sprachschule. Wir sind in fruehs um 8 in QUito angekommen und ich hab gleich eine Schuelerin aus FInnland kennengelernt, die auch bei mir in der Familie wohnte, und sie hat uns dann vormittags gleich allen anderen am MegaMaxi, dem kleinen ECE- Quitos, vorgestellt. Also waren wir am ersten Tag gleich mit 6 jungen Europaern unterwegs, 2 aus FInnland, 2 aus der SChweiz, eine aus Hamburg und eine aus Muenchen! Ham gleich das centro historico gesehen, oder zumindest n kleinen Teil und ham auf nem Dachrestaurant n schoenen Ausblick auf das schoene Quito genossen. Quito is wirklcih ne sehr vielfaeltig interessante Stadt.
Schon allein der Ausblick von unserem WOhnhuegel aus!! <3 VOn da kann man fast die ganze Stadt ueberblicken, die groesstenteils im tal zwischen dem Pichincha, dem Hausvulkan von Quito, und anderen Huegelketten liegt.
QUito ist auserdem eine sehr lebendige Stadt, in Quito ist immer was los, tagsueber ueberall freie Haendler auf den Strassen und an den Kreuzungen die jedem autofahrer fruechte, suessigkeiten und Lottotickets andrehen und hinter jeder Ecke n guenstiges Taxi
Und jeden Abend treffen sich alle Touristen und auch sehr viele junge und reiche ecuadorianer in GRingolandia, dem Amuesierviertel mit Restaurants, gemuetlichen Bars mit guter Waterpipe!, Discotecas und Salsa-tanzschulen, die wir auch reichlich besucht haben, es macht echt Spass mit chichas aus aller Welt zu tanzen und salsa is fun!

Die Sprachschule selbst war auch sehr gut, die Lehrer waren alle dirket aus Quito und konnten ne Menge Tipps und Geschichten erzaehlen. Der unterricht hat mitunter auch reichlich spass gemacht und wir ham alle ne Menge gelernt, CHristoph und ICh waren in einem Kurs mit Signe, einer Daenin und dem Jorge aus der SChwiz und Jan hatte seinen Spass mit der Tamarra und sister marry. Auserdem gab es eine Menge Zusatzaktivitaeten, die von der Sprachschule organisiert waren, so zb. Gratissalsa und gratismerengestunde, Learn how to make Cocktails inkl. Gruppenvernichtung von ca 15 cocteles(sehr zur Freude von sister marry :D), Besichtigung des centro historico( muy muy interessante, aprendimos mucho sobre la historia de la guerra de independencia!) n FUssballmatch gegen die profesores( wow sport in den bergen is echt richtig anstrengend man ist sowas von schnell auser atem und kriegt sehr heftigen muskelkater!!),
auserdem gabs noch ne grosse fiesta de la escuela con las familias y con teatros historicos, wir hatten die ehre die geschichte des patre almeida nachzuspielen, sehr zur belustigugn des publikums, war aber auch echt n spass, und noch viele viele aktivitaeten mehr.

Wir ham auch von QUito aus an den Wochenenden immer wieder Ausfluege gestartet, so ham wir schon den MIttelpunkt der Welt gesehen, den pussydschungel in Puerto QUito besichtigt, und die maerkte von Otavalo gesehen. Letzteres war echt interessant. Ham uns auch paar schoene t-shirts und andenken gekauft und unsre ersten 2 sombreros, von denen mittlerweile n christoph seiner vermutich immmer noch in Guayaquil im Hotel auf seinen besitzer wartet und meiner schon sehr mitgenommen ist. Haben aber schon super ersatz gefunden, seht selbst bald auf den FOtos, hoffentlich bald..
Und am 2. Tag in Otavalo ham wir die Lagune Cuicocha besihctigt, die mich sehr faszinierrt hat. Ein riesiger See in nem VUlkankrater mit 2 Inseln, die nach dem deutschen Entdecker benannt sind, und ner Huegelkette und nem VUlkan ausenrum.
Wir sind auch nen 14km rundweg ausenrum gelaufen und haben sooo schoene FOtos von dem noch viiiiel schoeneren AUsblick gemacht, das war soooooo cooooool. muesst ihr euch ansehn!

Wir wollen unbedingt noch mal nach QUito zurueckkehren, bevor wir wieder zu euch kommen, was heisst wir wollen, wir muessen eh, aber wir wolln noch den Pichincha besteigen was wir leider nich mehr geschafft haben und wolln von QUito aus in den NEbelwald von MIndo, was auch seeehr sehr schoen mit hunderten von VOgelarten sein soll.

SO viel erst mal von QUito ich hoffe ich finde bald wieder Zeit zum schreiebn von mehr hab noch Stoff fuer hunderte von blogs
Ich hoffe ihr amuesiert euch n bisschen beim lesen und habt freude daran an unsren erfahrungen teilzuhaben.

hasta pronto

31.5.09 05:06
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung